Aktuelles

HANDSCHUHBESCHICHTUNGEN: EINE KURZÜBERSICHT

Geht es um Beschichtungen von Schutzhandschuhen, gibt es eine Vielzahl an bewährten Lösungen für die unterschiedlichsten Anwendungen und Risikobereiche. Dennoch ist ein neuer, sehr unterschiedlicher Spieler entstanden, der einzigartige Eigenschaften und eine bequeme Passform bietet.

Sämtliche am Markt erhältlichen Beschichtungsvarianten dienen einem bestimmten Zweck in der Anwendung und beim Schutz (Produktschutz oder Mitarbeiterschutz). Während beispielsweise Handschuhe, die mit Latex, Polyurethan, Polyvinylchlorid und Nitril beschichtet sind, unterschiedliche Schutzgrade bieten, schützen einige Beschichtungen nicht vor dem Kontakt mit den gängigen chemischen Lösungsmitteln. Andere schützen möglicherweise vor chemischer Exposition, aber eben nicht vor Platzwunden, Einstichen oder Schnittwunden. Hier eine Kurzübersicht der Beschichtungsgrundmaterialien:

Latex-Beschichtungen

Naturlatex dient als natürliches Schutzfluid dem „Hevea brasilienesis“ – Gummibaum, der in Malaysia, Indonesien, Thailand, Indien, Sri Lanka, den Philippinen und China angepflanzt wird Dort wird auch das genannte Fluid dem Baum entnommen. Obwohl Latexhandschuhe die natürlichen Eigenschaften von Latex-Kautschuk aufweisen, fügen Hersteller Chemikalien hinzu, die dem Material Stabilität und Elastizität verleihen.

Latex beschichtete Handschuhe bieten mehrere Vorteile: Kunden schätzen die Kombination von Griffigkeit, Fingerfertigkeit und Tastempfindlichkeit, die bei Latex-Beschichtungen zu vorliegen. Ob mit Natur- oder Synthetik-Latex beschichtet, gute Latex beschichtete Handschuhe sind reißfest und bieten guten Schutz gegen extreme Temperaturen. Hersteller bieten Variationen von Latex beschichteten Handschuhen an, die Verbesserungen wie zusätzliche Isolierung, erhöhte Schnittfestigkeit und Färbung für Anwendungen, die eine höhere Sichtbarkeit erfordern, hinzufügen.

Polyurethan-Beschichtungen

Polyurethane entstehen durch die chemische Reaktion, die beim Mischen eines Alkohols, der mehr als zwei reaktive Hydroxylgruppen pro Molekül (Polyol) aufweist, mit chemischen Bausteinen, Diisocyanaten genannt, auftritt. Die Verfügbarkeit von verschiedenen Arten von Polyolen und Diisocyanaten führt zur Herstellung von Polyurethan-Weichschaumstoffen, Klebstoffen, Dichtstoffen und chemikalienbeständigen Beschichtungen.

Wie bei Latex beschichteten Handschuhen bieten mit Polyurethan beschichtete Handschuhe einen festen Griff und eine gute Fingerfertigkeit, die sich gut für die Handhabung von Teilen eignen. Die Flexibilität und die niedrigeren Kosten von mit Polyurethan beschichteten Handschuhen sprechen auch die Verbraucher an. Auch wenn viele Handschuhe mit Polyurethanbeschichtung nicht besonders lange haltbar sind, schützt die Beschichtung vor Ölen, Lösungsmitteln, Benzin und Fetten. Mit Polyurethan beschichtete Handschuhe schützen nicht vor Wasser, Hitze, Schnitten oder Einstichen.

Polyvinylchlorid (PVC)

Die Herstellung von PVC beginnt mit der Kombination von Ethylen und Chlor zu Ethylendichlorid und dann Vinylchlorid als Baustein für Polyvinylchlorid. Ein chemischer Prozess verbindet Vinylchloridmoleküle zu langen Molekülketten oder Polymeren aus PVC. Durch das Mischen des rohen PVC mit anderen Materialien entstehen PVC-Produkte.

Verfügbarkeit, Vielseitigkeit und Kosteneffektivität haben PVC zu einer beliebten Wahl für viele Anwendungen einschließlich Handschuhbeschichtungen gemacht. Spezifische Eigenschaften von PVC-beschichteten Handschuhen – wie Abriebfestigkeit und Flexibilität – ermöglichen den Einsatz der Handschuhe in verschiedenen industriellen Umgebungen. PVC beschichtete Arbeitshandschuhe kleben nicht auf Leimen oder Klebstoffen und bieten gleichzeitig eine begrenzte Beständigkeit gegenüber Wasser und organischen Lösungsmitteln. PVC-beschichtete Handschuhe schützen nicht vor Schnittverletzungen und Einstichen.

Nitril-, Nitrilschauml- und Hybridbeschichtungstechnologie

Nitril-Butadien-Kautschuk oder NBR entsteht durch Mischen und chemische Reaktion von Acrylnitril und Butadien. Die Hersteller fügen dem NBR Chemikalien hinzu, um das weiche Gummi-Nitril für Handschuhe herzustellen. Zusammen mit PVC beschichteten Handschuhen verursachen Nitril beschichtete Handschuhe keine allergischen Reaktionen und dienen oft als ausgezeichneter Ersatz für Latex beschichtete Handschuhe.

Nitrilbeschichtete Handschuhe bieten Beständigkeit gegen Öle, Säuren, Abschürfungen, Risse und Einstiche. Da die Handschuhe eine hohe Flexibilität, Griffigkeit, Fingerfertigkeit, Haltbarkeit und taktile Empfindlichkeit aufweisen, verwenden Arbeiter Nitril beschichtete Handschuhe als Allzweckhandschuhe. Geschäumte Nitrilhandschuhe verdrängen Öle und Wasser für Arbeiten in nassen oder fettigen Umgebungen. Hersteller verwenden ein Compoundierungsverfahren für Nitril, um die Hybrid-Beschichtungstechnologie (HCTTM) zu bilden. Mit dem Zusatz von HCTTM erhalten die Handschuhe zusätzliche Weichheit, Flexibilität, Haltbarkeit, Öl- und Abriebfestigkeit.

RAVE GmbH bietet mit der Marke MCS SAFETY® eine große Auswahl an Schutzhandschuhen für verschiedene Anwendungen an. Fragen Sie gerne bei uns an.