Über uns

Höchste Ansprüche an Produktqualität und Nachhaltigkeit

Unsere Handschuhmanufaktur (von lateinisch manus ‚Hand‘ und lat. Facere „herstellen“) steht für höchste Ansprüche an Produktqualität und Nachhaltigkeit in der Produktion. Wie der Begriff bereits aussagt, werden unsere Produkte gerade im Lederbereich auch heute doch überwiegend per Hand hergestellt. Die hierfür genutzte Ingenieurs- und Handwerkskunst basiert auf Kompetenz und Erfahrung, die seit über hundert Jahren erfolgt wird. Dabei gehen wir zurück zu den Wurzeln der Firma RAVE GmbH. Sie ist Markeninhaber und Leistungserbringer von MCS Schutzhandschuhen. Die Firma RAVE hat schon immer auch für andere Unternehmen Handschutz- Produkte entwickelt und produziert. Unsere Produkte bieten den Anwendern Schutz vor mechanischen, thermischen, chemischen Risiken am Arbeitsplatz und kombinieren dies mit einzigartigem Tragekomfort und dem sicheren Gefühl, sozial und ökologisch nachhaltig zu handeln. Seit über 70 Jahren entwickeln wir ständig neue Produkte und bieten auch individuelle Lösungen an.

Höchstmögliche Schutzwirkung, hohe Funktionalität und bestmöglicher Komfort sind die Voraussetzungen für eine hohe Trageakzeptanz bei den Trägern von Schutzhandschuhen. Deshalb hören wir auch gut zu. Neue Produkte werden im- mer mit Anwendern und Sicherheitsfachkräften aus der Industrie entwickelt, um den Realitätsbezug zu gewährleisten. Die Entwicklung unserer Produkte findet ausnahmslos in Deutschland statt. Unsere Industry Proofed-Qualität ist bei Nutzern gleichermaßen bekannt und geschätzt.

Unser Kernsortiment bildet einen Großteil unserer Möglichkeiten ab. Im Rahmen von Projekten allerdings entwickeln wir auch individuelle Modelle. Orthopädische Schutzhandschuhe aus Leder beispielsweise fertigen wir auf Grundlage von Skizzen der Träger an. Gemeinsam mit der Industrie und basierend auf unserem langjährigen Know How, der Erfahrung und der Herstellerkompetenz schaffen wir immer wieder neue Lösungen.

Die Produktionsstätten der RAVE/MCS sind in Indien, Pakistan und in China angesiedelt. Die stringente und transparente Kommunikation garantiert eine zeitgenaue Umsetzung unserer Ideen auf Produktebene. Unsere Partner sind nach DIN ISO 9001 und teilweise nach der Umweltschutznorm DIN ISO 4001 zertifiziert und arbeiten auf Basis unserer eigenen „Working Charta“, die neben der Sicherstellung der REACH-Konformität, auch ILO-Kernarbeits- normen sowie soziale und ökologische Nachhaltigkeitskriterien beinhalten.

Gemeinsam mit unseren Partnern verfügen wir über modernste Produktionsmöglichkeiten, eigene Entwicklung inklusive der dazu erforderlichen Testlabore mit diverser und umfangreicher Prüf- und Anwendungstechnik.

mcs-safety-jan-mueller-ueber.-uns

International

MCS Safety – Vertrieb aus Krefeld in Deutschland, Forschung & Entwicklung, Projektabwicklung, Logistik- und Lagerplanung.

Produktionsstätte in Kalkutta / Indien:
ca. 150 Mitarbeiter

Produktionsstätte Sialkot / Pakistan:
ca. 120 Mitarbeiter

Produktionsstätte Karachi / Pakistan für Feuerwehr-, Polizei-, Militärhandschuhe: ca. 85 Mitarbeiter

Produktionsstätte Jiangxi, Jiangsu und Shandong:
ca. 600 Mitarbeiter

mcs-karte-mobile

Produktentwicklung by MCS Safety®

Über unsere Handelspartner haben wir immer ein Ohr am Markt. Wir beschäftigen uns regel- mäßig mit Produktwünschen, Fragen, Kritik von Nutzern. Nach Identifikation eines konkreten Problems, steigen wir in unseren Prozess zur Produktentwicklung ein.

Hier arbeiten wir sehr eng mit unserer jeweiligen Produktionsstätte zusammen. Dies beinhaltet die gemeinsame Auswahl von Rohstoffen – Leder, Baumwolle und/oder technische Gewebe. In der Produktentwicklung vertrauen wir zunächst einmal auf unsere Erfahrung und setzen vor allem auch auf die Tradition. Allerdings setzen wir ebenso häufig computergesteuerte CAD-Anlagen ein, um neue Handschuhmodelle zu konstruieren. Die von uns verwendete Technologie wurde speziell so entwickelt und geschaffen, dass bei der Konstruktion die Prinzipien der Anatomie der menschlichen Hand berücksichtigt werden können. Wir versuchen Tradition mit Innovation zu vereinen, um so das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Die Kombination aller Maßnahmen führt letzten Endes zu einer verkürzten Entwicklungs- zeit, einer perfekt aufeinander abgestimmten Materialzusammensetzung, einer optimierten Kosteneinschätzung sowie einer nutzerfreundlichen Passform. Bei allen Bemühungen um die perfekte Passform, so steht eines jedoch fest: Jede Hand ist anders und eine Vorlage zu definieren, die wirklich jedem Anwender passt, ist unmöglich. Mit unseren Passformen MCSergonomics und PerfectFit arbeiten wir nun schon seit Jahrzehnten sehr erfolgreich am Markt. Dies wird von den Nutzern unserer Handschuhe bestätigt.

Wir legen Wert auf höchste Qualität. Allerdings setzen wir ebenso häufig computergesteuerte CAD-Anlagen ein, um neue Handschuhmodelle zu konstruieren. Die von uns verwendete Technologie wurde speziell so entwickelt und geschaffen, dass bei der Konstruktion die Prinzipien der Anatomie der menschlichen Hand berücksichtigt werden können.

RAVE-SWAP-Grafik

MCS ergonomics

ergonomics-standards-mcssafety-schutzhandschuhe-krefeld

Hände sind individuell.

Jede Hand ist anders. Wir arbeiten daher mit durchschnittlichen Handmaßen, deren Aktualität regelmäßig überprüft wird. So können wir sicherstellen, dass unsere Passformen aktuell sind.

mcs-handgrafik

Schutz verpflichtet – Wir tun was!

Wir entwickeln und fertigen Schutzhandschuhe, um das wertvollste Werkzeug am menschlichen Körper zu schützen: Die Hände! Dabei legen wir auf höchste Qualität Wert, denn nichts ist schlimmer, als ein Produkt, welches den Träger anstatt zu schützen schädigt.

Als Hersteller befinden wir uns aber eben auch in einem sensiblen Konstrukt aus Rohstofflieferanten; Gerbereien, Produktionsbetrieben, Logistikern. Wir wissen um die Verantwortung, die wir unseren Kunden gegenüber tragen, aber eben auch unseren Partnern sowie nicht zuletzt unserem Planeten.

Nachhaltigkeit stellt für uns keine leere Worthülse dar, sondern ist das Fundament unserer täglichen Arbeit. Die Produktion von Schutzhandschuhen ist ist entgegen anders lautender Meinung keineswegs grün – egal ob lederne oder gestrickte Produkte. Als Hersteller sind wir auch keine Umweltengel, aber wir tragen unseren Teil zur Schonung der Umwelt nach Kräften bei. Dabei konzentrieren wir uns speziell auf ressourcenschonende Produktionsprozesse. Grundsätzlich arbeiten wir ausschließlich mit Betriebsstätten, die nach DIN ISO 9001 sowie – falls möglich – DIN ISO 4001 zertifiziert sind. Wir verlassen uns aber hier nicht auf die reine Dokumentation von Prozessen.

Basis der Zusammenarbeit stellt unsere Working Charta dar. Auf über 60 Seiten werden REACH konforme Produktionsprozesse, Sicherheitsbestimmungen (Schutzausrüstung, Pausenzeiten, Schichtregelungen etc.) in der Fertigung, ILO-Kernarbeitsnormen, Rechte der Mitarbeiter genannt, aber auch Umweltaspekte abgefragt. Ohne ein klares Committment zur Working Charta unseres Partners findet keine Zusammenarbeit statt.

Die Einhaltung der Charta wird durch uns persönlich min. einmal pro Jahr persönlich kontrolliert. Darüber hinaus finden unangekündigte Kontrollen durch Agenten unseres Hauses statt.

Wir selber engagieren uns jedoch auch vor Ort, indem wir in umweltrelevante Technologien investieren. So beispielsweise Regenauffangbecken; Solaranlagen, Klärbecken etc.

 

Wir unterstützen junge, neue Initiativen und Ideen vor Ort immer gerne. Im Sinne unserer Idee einer sozialen und nachhaltigen Produktion nennen wir sämtliche Maßnahmen und Aktionen hier IASQ.

mcs-schutz-verpflichtet

Nachhaltigkeit ist keine Einbahnstraße,
sondern geht uns alle an.

Mit unserer eigenen Initiative SCHUTZ VERPFLICHTET versuchen wir anderen NGO’s, die sich der Hilfe zur Selbsthilfe verschrieben haben, zu unterstützen.

mcs-ld-iasq

Unsere Idee einer sozialen

und nachhaltigen Produktion

IASQ – sozial und ökologisch nachhaltig

Neben den Testanordnungen nach EN setzt MCS SAFETY® auf die selbstverpflichtende Eigenkontrolle. Wir vertrauen unseren Partnern und setzen auf gegenseitigen Respekt im täglichen Geschäftsverkehr. Wir haben einen Maßnahmenkatalog erstellt, den unsere Produzenten unterzeichnen müssen (Working Charta). Verstöße werden mit Ausschluss aus dem Produzenten-Netzwerk von MCS geahndet. Mit unserem Eigenlabel IASQ möchten wir verdeutlichen, dass wir uns unserer Verantwortung bewusst sind. Wir investieren regelmäßig in unsere Produktionen in Indien und China. Hinsichtlich unserer Betrachtung sehen und berücksichtigen wir die Unterschiede in Lebensweise, Politik, Wirtschaft, soziofundamentale Situationen zwischen Europa und Asien. Unser Label IASQ ist nicht mehr als eine optische Kennzeichnung, die unsere Bemühungen verdeutlichen soll. Es ist unsere Idee der Übernahme von Verantwortung als europäischer Marktteilnehmer mit Produktion in Asien.

mcs-st-bsci
mcs-reach
mcs-ld-vfi
mcs-ld-100-eco-friendly

Spezielle Herausforderung

Egal für welche Anforderungen oder in welcher Branche Sie auf der Suche nach einem optimalen Handschuh sind, wir helfen Ihnen gerne. Unser Ziel: Eine bestmögliche Beratung!

Fragen Sie Ihr Wunschprodukt an

Unsere Kunden

MCS SAFETY Handschuhe, denen unsere namenhaften Industriekunden auf der ganzen Welt vertrauen.